2019 03 WM Almeria Senioren

 

Zum allerersten Mal schickte der DPV ein Team (Christoph Roderig und Heinz Zabel) zur Live-Übertragung einer Petanque-Weltmeisterschaft.

Das Team machte sich mit dem ganzen Equipment und in einem Wohnmobil ca. 2500 Kilometer auf den Weg. So gelang es unmittelbar vor dem riesigen Veranstaltungszelt zu parken und immer präsent zu sein. Bei den einzelnen Übertragungen mussten immer neue Positionen eingenommen werden, da unsere Teams einmal auf Bahn 3, dann Bahn 12, dann usw.
Für das Ü-Team kam erschwerend hinzu, dass der Gegner und Bahn nur kurz vorher bekannt wurden. Also bedeutet es aufbauen, übertragen, abbauen, Positionswechsel, aufbauen, übertragen, abbauen usw.

Aus unserer Sicht war es ganze Unternehmen ein voller Erfolg.